Teil 3: 50 Jahre Heimat- und Verkehrsverein (stehender Festzug)

Anno 2007:

Der stehende Festzug anlässlich des 50jährigen Jubiläums unseres Heimat- und Verkehrsvereines wurde auf Platt kommentiert. Einige wunderbare Momente wurden festgehalten und mit Witz und Charme beschrieben. Aber schauen bzw. hören Sie selbst! Der jeweilige Kommentar befindet sich unterhalb jedes Bildes und kann mit der Play-Taste abgespielt werden.

 

 


Beginnen wir im Oberdorf:

Die Halsdorfer haben gedroschen und danach gut gefrühstückt:


Die Frau sitzt am Spinnrad und spinnt:


Die Menschen waren alle sehr wissbegierig und haben sich alles erklären lassen:


Die Rittersleut‘ hatten ein schönes Lager auf der Burg aufgeschlagen:


Der Sterzhäuser Trachten-Hochzeitszug bestaunt die neu renovierte Schmiede:


Die Hochzeitsgesellschaft auf Gimbel’s Hof – sehen sie nicht aus wie damals?


Das ist der Esel von Gimbel’s, der heißt Jakob. Und der hat jetzt einen neuen Kumpel, der heißt Klaus und ist ein Lama:


Bei der „Ritterschaft vom Uhlenhorst zu Betziesdorf“ gibt es nicht nur stattliche Ritter, sondern auch hübsche Mädchen:


Die Waschweiber (linke Bildhälfte) machen ihrem Namen alle Ehre:


Der Rauschenberger Trachtenverein walkt die Wäsche im Bottich durch:


Unser Wattenscheider Freund Theo Marek hatte während des Festzuges 120 Euro für den Kindergarten erspielt:


Familie Tittel („Schul-Schustersch“) hatte sich sehr hübsch angezogen und es gab auch wieder Kaffee und Kuchen, so wie früher.


„Anna’chen – weißt du noch damals, als wir hier saßen?“


„Ich habe schon bessere Lutscher probiert“


„Als ‚Beigefreiter‘ habe ich an dieser Schulbank nicht gesessen“


Der Verein Mellnauer Gemeindearchiv e.V. hatte es sich auf „Melle’s Hof“ gemütlich gemacht:


Auf „Treisbach’s Hof“ war richtig viel Betrieb:


Anna und Christel hatten einen schönen Abend:

 


Noch nicht genug? Dann geht es hier zur Weihnachtsgeschichte auf Platt oder zurück zur Übersicht.